Viva Spinaci

Produktmenge pro Verpackung: 150 g

Zutaten:
Babyspinat, Tatsoi, Roter Mangold

 
zurück zur Übersicht


Lexikon

Spinat

Beschreibung
Spinat hat typische, lanzett- bis pfeilspitzenförmige, kräftig grüne Blätter. Die Frucht hat eine stachelige Hülle mit der sie im Tierfell hängenbleibt und so verbreitet wird. Spinat wird unterschieden in Frühlings-, Sommer- und Winterspinat.

Geschmack
Spinat hat einen leicht metallisch-bitteren Geschmack. Um diesen Geschmack zu mildern, muss der Spinat vor der Zubereitung blanchiert werden.

Anbau und Saison
Angebaut wird Spinat weltweit, die Tropen jedoch ausgeschlossen. Spinat wird nicht nach Sorten gehandelt, sondern nach dem Aussaattermin.

Verwendung
Frühlings- und Sommerspinat kann auch roh gegessen werden, da die Blätter deutlich feiner und zarter sind als beim Winterspinat. In der deutschen Küche wird der Spinat püriert zu Eiern und Kartoffeln serviert.

Wissenswertes
Spinat ist reich an Eisen und Vitaminen und ersetzt die halbe Apotheke, so der Volksmund.

 

Quellen

  1. www.wikipedia.de
  2. www.familie-im-web.de
  3. www.netzwissen.com
  4. www.kochatelier.de
  5. Teubner. Obst und Gemüse. 2002. München.

Mangold

Beschreibung
Es gibt zahlreiche Sorten des Mangolds mit gelben und hell- bis dunkelgrünen Blättern. Die Blätter sind runzelig oder glatt. In Deutschland gibt es zwei Hauptsorten. Zum einen den Blatt- oder Schnittmangold mit zarten kleineren Blättern und zum anderen den Stiel- oder Rippenmangold mit einem fleischigen Stiel und größeren Blättern.

Geschmack
Je nach Sorte variiert der Geschmack von mild bis würzig.

Anbau und Saison
Mangold gedeiht am besten in einem humus- und nährstoffreichen Boden. Die Lage sollte sonnig bis halbschattig und gut geschützt sein. Die beste Saison für Mangold ist Frühjahr bis Herbst.

Verwendung
Die frischen Blätter sind im Gemüsefach des Kühlschranks zwei bis drei Tage lang haltbar. Mangold schmeckt am besten gedünstet, gebraten oder gebacken. Besonders lecker sind die Blätter zusammen mit Schafskäse, Fisch, Lamm oder Pasta. Mangold enthält viel Vitamin C und wertvolle Mineralien.

Wissenswertes
Der deutsche Name „Mangold“ leitet sich wahrscheinlich vom altdeutschen Wort managolt oder managwalt ab und bedeutet Vielherrscher. Damit spielt der Name auf die Vielseitigkeit der Pflanze an. Mangold ist in der Heilkunde weit verbreitet. Die Blätter regen Leber und Galle an und unterstützen das Entschlacken.  

 

Quellen

  1. www.rohkostwiki.de 
  2. www.kuechengoetter.de 
  3. www.gartenratgeber.net